Busfahrt aus dem Allgäu zur Anti-Atom-Demo und Kundgebung in Gundremmingen Wir bieten eine Busfahrt mit folgenden Zustiegsmöglichkeiten:
Sonthofen, Bahnhofsvorplatz: 10.15 Uhr
Immenstadt, Bushaltestelle Fa. Eberl am Kirchplatzkreisel 10.30 Uhr

Rückfahrt nach Ende der Veranstaltung um ca. 16.30 Uhr.

Kosten für die Fahrt pro Person:
Je nach Geldbeutel und Auslastung des Busses Richtpreis 10 (wird im Bus eingesammelt)

Anmeldung bis Mittwoch 20. April 2016:
per eMail oder Telefon mit Angabe von Name, Mailadresse,Telefon & Einstiegsort.

Bei der BUND Naturschutz Kreisgruppe Kempten-Oberallgäu:
kempten-oberallgaeu@bund-naturschutz.de
Tel.: 08323/ 9988740

Anmeldung ab Donnerstag 21. April 2016:
nur telefonisch bei Helmut Weidel 0151/21728581


Liebe Anti-AKW Freundinnen und Freunde,

das kleine Häuflein der Oberallgäuer Anti-Akw AktivistInnen benötigt und bittet um eure Unterstützung und Mithilfe!
Nach wie vor sind wir mit Aktionen aktiv, die neben unserer Zeit auch Geld für Material, Plakate und Homepage erfordern.
Bis jetzt finanzieren wir alles aus eigener Tasche. Nun bitten wir euch um Unterstützung, damit nicht alles an uns hängen bleibt.

Aktuell müssen die Materialkosten für unsere diesjährigen Aktionen zu den Jahrestagen von Tschernobyl und Fukushima - und mit 4 jährigem Rückstand - unsere Homepage finanziert werden.

Deshalb starten wir jetzt eine Crowdfunding Aktion (viele kleine Spenden), und befristen diese Crowdfunding Aktion bis zum 30.4.2016.
Wir werden euch anschließend über die eingegangenen Gelder und deren Verwendung informieren.
Überschüsse werden wir für unsere weitere Arbeit verwenden.

Ihr könnt entweder Geld auf das Konto
Helmut Weidel
Sparkasse Allgäu
IBAN DE79 7335 0000 0610 7349 15
Kennwort: Gedenken
überweisen

oder bei
Beate Schmid
Strausbergstr.87
Sonthofen/Binswangen
Geld in einem Kuvert in den Briefkasten werfen

Desweiteren suchen wir noch Aktive, die Lust haben, bei unserer jetzigen Aktion
- TSCHERNOBYL mahnt, FUKUSHIMA strahlt, GUNDREMMINGEN droht -
mitzumachen.
Es werden in verschiedenen Orten kleine Gruppen (2-3 Leute) mit unserer wandelnden Litfaßsäule (schau sie an), unserer neuen Postkarte (postkarte_vorn, postkarte_hinten) und Sandwich unterwegs sein. Es ist eine völlig unproblematische, spaßige Aktion mit Kunstcharakter. Wenn viele Menschen dafür 2-3 Stunden Zeit aufbringen können, kann sie oft stattfinden.

Wer dazu Lust hat melde sich bitte bei:
Helmut Weidel 0151/21 72 85 81
Und last but not least...
wir haben 3 tolle, selbstgefertigte STOP TTIP Banner (banner), die eigentlich laufend irgendwo aufgehängt werden sollten. Sie hingen schon mehrere Tage an diversen Sonthofer Brücken und eines begleitete an vergangenen Wochenenden den Tagesausflugsverkehr am Alten Berg. Wer Lust hat dieses Banner gelegentlich für 2-3 oder mehr Stunden irgendwo aufzuhängen und vor allem auch wieder abzunehmen, melde sich doch bitte bei
Helmut Weidel
helmutweidel[at]yahoo.de
0151/21 72 85 81
öfters mal probieren

Herzliche Grüße

Anita, Beate, Christa, Helmut, Klaus, Walter








antiatom-oa zeigte zum Tschernobyl-Jahrestag am 26.04.15:


Anwesend waren die Schauspielerin Kathi Wolf und Raimund Kamm vom Forum... e.V.


Der (Heimat-)Film Tschernobyl, Fukushima, Gundremmingen von Lisa Miller.

Große Katastrophen, Spitzenpolitik und strahlende Schweine. Inspiriert von der politischen Wendefähigkeit nach Fukushima, als absolute Wahrheiten (die Atomkraft ist sicher) plötzlich keine mehr waren, sucht die Regiesseurin mit ihrer Videokamera auf eigene Faust in dieser experimentellen Satire-Doku “Die ganze Wahrheit”.


18. April: Aktionstag TTIP und Ceta: antiatom-oa beteiligt sich am Infostand in Sonthofen


Bodensee Friedensweg am Ostermontag 2015



antiatom-oa auf dem Neujahrsempfang der SPD Januar 2015